Der Vaihinger Markt soll aufgewertet werden. Foto: Stadt Stuttgart
Stuttgart-Vaihingen

Zentrum-Vaihingen

Stärkung des Vaihinger Zentrums

ThemaBaumaßnahme, Stadtentwicklung, Verkehr/Mobilität, Kultur
Zeitraumfür Beteiligung: ab 23.07.2019
vsl. Umsetzung: noch offen
ZielgruppeBürgerinnen und Bürger aus Vaihingen

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Revitalisierung des Vaihinger Stadtteilzentrums mit Fokus Vaihinger Markt

    Das Vaihinger Zentrum spielt für die Nahversorgung im Stadtteil Vaihingen, wie auch in den umliegenden Stadtteilen eine wichtige Rolle. Es dient nicht nur den Anwohnern, sondern auch den Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Umfeld sowie den zahlreichen Studenten des Universitätscampus Vaihingen, als Lebens- und Arbeitsraum bzw. Versorgungsstandort.
     
    Der Vaihinger Markt. Foto: Stadt Stuttgart
    Die Bürgerinnen und Bürger werden bei der Revitalisierung des Vaihinger Markts maßgeblich miteinbezogen. Foto: Stadt Stuttgart

    In den letzten Jahren wurden am Vaihinger Markt und dem direkt angrenzenden Stadtraum umfassende funktionale Defizite ermittelt und erste Trading-Down-Prozesse festgestellt. Mittelfristig ist im Vaihinger Zentrum deshalb nicht nur die lokale Versorgung mit Waren und Dienstleistungen, sondern auch die gesellschaftliche und kulturelle Mitte gefährdet. Der Stadt Stuttgart ist es wichtig frühzeitig einzugreifen und das Vaihinger Zentrum zu stärken und lebendig zu halten.

    Um echte strukturelle Verbesserungen im Zentrum Vaihingens zu erreichen, ist ein tiefergehendes und mehrschichtiges Konzept für den Vaihinger Markt und den umgebenden Stadtraum erforderlich. Ein solches Konzept kann nur erfolgreich sein, wenn bauliche, stadträumliche, verkehrliche und einzelhandelswirtschaftliche Aspekte miteinander bedacht werden. Anfang 2019 hat die Stadt Stuttgart deshalb das interdisziplinäre Planungs- und Beratungsteam BBE, IPH, blocher partners und stattbau münchen mit der Erarbeitung dieses Umsetzungskonzepts beauftragt. Da strukturelle Veränderungen Zeit benötigen, sind auch kurzfristige Maßnahmen erforderlich, um das vorhandene wirtschaftliche und kulturelle Leben des Zentrums zu sichern.

    Betreut wird das Projekt in einer fachübergreifenden Arbeitsgemeinschaft der Abteilung Stadterneuerung und Wohnbauentwicklung gemeinsam mit der Abteilung Stadtentwicklung im Amt für Stadtplanung und Wohnen. Die finanziellen Mittel für die Untersuchung sowie die kurzfristige Maßnahmenumsetzung setzen sich aus dem im Doppelhaushalt 2018/19 vom Gemeinderat eingerichteten Investitionsfonds „Lebendige Stadtteilzentren“ und dem weitestgehend zeitgleich förmlich festgelegten Sanierungsgebiet „Vaihingen 4 – Östliche Hauptstraße“ zusammen.
     
    Der Vaihinger Markt. Foto: Stadt Stuttgart
    In den vergangenen Jahren hat der Vaihinger Markt stark an Attraktivität verloren. Foto: Stadt Stuttgart
    In den letzten Jahren gab es bereits mehrere Untersuchungen im Stadtteil Vaihingen (Handlungskonzepte „Stadtteilzentren konkret“, Vorbereitende Untersuchungen zum Sanierungsgebiet Vaihingen 4, Rahmenplan Stuttgart Vaihingen). Diese sind Grundlage für die aktuelle Beauftragung, wurden von den Bürgerinnen und Bürgern mit Bedarfen und Ideen bereichert und fließen fortlaufend in das Umsetzungskonzept mit ein.

    Die Verbesserung wird nur gelingen, wenn die Anlieger, die wirtschaftlichen und kulturellen Akteure sowie die Eigentümer intensiv in die konzeptionelle Entwicklung eingebunden werden. Auf die umfassende, freie Ideensammlung seitens der Bürgerschaft aus früheren Prozessen wurde in der Analysephase zurückgegriffen. Ergänzend wurde im Mai 2019 eine Online-Umfrage zum Vaihinger Zentrum durchgeführt. Auf diesen Analysen aufbauend findet im Juli 2019 die erste Beteiligungsveranstaltung statt.
Phase 1

Online-Umfrage zum Vaihinger Zentrum

Mai 2019

Was ist die Vaihinger Mitte? Wo kaufen Sie ein? Wie sollte es in Zukunft sein? Das sind Aspekte, die wir mit dieser Umfrage besser kennenlernen wollten. In dieser Umfrage konnten Sie Ihre Perspektive einbringen. Die Ergebnisse der Umfrage flossen gemeinsam mit den Ergebnissen der funktionalbaulichen, verkehrlichen und wirtschaftlichen Analyse in die Grundlagenermittlung ein. Sie werden außerdem beim „Marktplatz der Ideen zur Vaihinger Mitte“ am 23.07.2019 (siehe Phase 2) vorgestellt.

Phase 2

Marktplatz der Ideen zur Vaihinger Mitte

23.07.19

Welche Ideen passen zu Vaihingen? Wie bleibt das Zentrum lebendig? Was soll weiter vertieft werden? Sie wohnen, arbeiten, leben in Vaihingen. Keiner kennt Vaihingen so gut wie Sie. Die Stadt Stuttgart möchte mit Ihnen gemeinsam Ideen und Maßnahmen für eine auch in Zukunft lebendige Vaihinger Mitte umsetzen. Deshalb sind alle Bürgerinnen und Bürger, Arbeitgeber und Arbeitnehmende, Tagesgäste und Interessierte eingeladen, am „Marktplatz der Ideen“ über die Zukunft der Vaihinger Mitte zu diskutieren. Weitere Informationen (Einladungsschreiben und Flyer) finden Sie unter dem Reiter "Links & Downloads".

  • Ergebnisse der Online-Umfrage

    In Kooperation mit der BBE Handelsberatung GmbH und deren Tochter IPH Handelsimmobilien GmbH sowie dem Stuttgarter Architekturbüro Blocher Partners und der stattbau München wurde als erster Schritt im Mai 2019 eine Onlineumfrage zum Einkaufs- und Nutzerverhalten in und um das Vaihinger Zentrum durchgeführt. Insgesamt haben 651 Bewohnerinnen und Bewohner, Besucher und Besucherinnen sowie Tagesgäste von Vaihingen an der Umfrage teilgenommen.
     
    Abgefragte Inhalte waren unter anderem die Haupteinkaufsorte für ausgewählte Warengruppen, die gegenwärtige Wahrnehmung des Vaihinger Zentrums / Vaihinger Marktes, die Besuchs- und Aufenthaltsgründe und -häufigkeiten, die persönliche Bewertung ausgewählter Standorteigenschaften, die verkehrliche Erreichbarkeit der Vaihinger Mitte sowie die nachfrageseitigen Verbesserungswünsche und Ideen zur Attraktivitätssteigerung.
     
    Ausgewählte Ergebnisse können hier eingesehen werden:
     
    Die Ergebnisse der Onlineumfrage fließen als entscheidende Grundlage in die Ideenentwicklung ein und werden im Rahmen der ersten Beteiligungsveranstaltung „Marktplatz der Ideen zur Vaihinger Mitte“ am 23.07.2019 vorgestellt.
  • Ihre Ansprechpartner für Fragen zum Projekt

    Astrid Schmelzer
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Telefon:    (0711) 216-20324
    Mail:        astrid.schmelzer@stuttgart.de

    Lisa Knotz
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Telefon:    (0711) 216-20042
    Mail:        lisa.knotz@stuttgart.de
     
    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Eberhardstraße 10
    70173 Stuttgart​ ​ ​ ​
     
  • Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Portal

    Jan Minges
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91813
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91780
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Abteilung Kommunikation
    Rathauspassage 2
    70173 Stuttgart​ ​ ​ ​